Wer hat Putin getroffen?

Sharon Tennisons Bericht – Wer hat Putin getroffen?
Wer – von denen die über ihn schreiben und reden – kennt Wladimir Putin persönlich? Sie kennt ihn. Hier ihr Bericht.

Sharon Tennison, Präsidentin der CCI, einer amerikanischen NGO, und Autorin (The Power of Impossible Ideas: Ordinary Citizens’ Extraordinary Efforts to Avert International Crises) kannte Wladimir Putin schon als noch niemand wusste, dass er jemals Präsident Russlands wird.

Ein lesenswerter Bericht als Hintergrund zur verbreiteten Putin-Verteufelung, siehe hier: Hinter der Fichte

CCI (Center for Citizen Initiatives) ist eine US-amerikanische NGO für politische und wirtschaftliche Reformen in Rußland: CCI

Drucken

This page as PDF

3 Gedanken zu „Wer hat Putin getroffen?

  1. Ludger ElmerLudger Elmer

    Finde den bericht wirklich gut … Wir sollten mehr den mut haben, andere quellen, gegen den mainstream, zu bringen …

    Antworten
    1. Ludger ElmerLudger Elmer

      Peter Scholl-Latour sagte, dass 80% der russ. Bevölkerung hinter Putin steht. Die SZ schreibt, dass beruhe im wesentlichen auf Fernsehpropaganda. Ist das bei uns nicht genauso, wenn ich an die Miosga, den Kleber, die Slomka denke? Der Artikel, geschrieben von Boris Wischnewskij, seit 2011 Abgeordneter des Petersburger Stadtparlaments, fragt, wie lange die Russen Putin noch lieben? Wieviele bei uns lieben eigentlich Merkel? Gewählt haben sie allenfalls 25% der Wahlberechtigten!
      Die Ausführungen zum Abschuss der Boeing sind erschreckend! “Die Hälfte sagte: die Regierung in Kiew (sei verantwortlich), 45 Prozent sagten: die ukrainische Armee. Kann Propaganda noch effektiver sein?”
      Wahnsinn! – dabei ist doch überhaupt nicht aufgeklärt, wer es war – oder die Amerikaner wissen es und sie sagen es nicht!
      Und: 94% der Russen informieren sich aus dem Fernsehen, 74% halten die Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine für objektiv. Bei uns sehen doch diese Zahlen genauso aus!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.