- Nachdenken in München - http://nachdenken-in-muenchen.de -

Ein neues europäisches Projekt – Perspektiven und Visionen

Die diesjährige Winterschule von Attac München[1] trug den bezeichnenden Titel “Europa – quo vadis? – Warum die EU am Ende ist und wie ein anderes Europa aussehen könnte”. Zu dieser Frage gab es einen sehr grundsätzlichen Vortrag von Dr. Michael Hirsch[2], Privatdozent für Politische Theorie an der Uni Siegen: Das europäische Projekt der Gegenwart besteht aus postdemokratischen, nationalen Wettbewerbsstaaten. Welches andere demokratische Projekt Europa könnte man dem entgegenstellen?

Nachfolgend der Mitschnitt des spannenden, dichten Vortrags und der anschließenden Diskussion.


Von Michael Hirsch ist vor wenigen Wochen das Buch “Die Überwindung der Arbeitsgesellschaft – Eine politische Philosophie der Arbeit” im Verlag Springer VS[3] erschienen. Auf Telepolis ist dazu ein dreiteiliges Interview[4] von Reinhard Jellen erschienen.

Hiweisen möchten wir auch auf sein Buch “Warum wir eine andere Gesellschaft brauchen!”, das wir hier auf dem Blog bereits vorgestellt haben[5].

Weitere Mitschnitte von der Attac-Winterschule (Alexis Passadakis, Prof. Armin Nassehi, Peter Wahl) gibt es auf dem Youtube-Kanal von MrMarxismo II[6].

Endnotes:
  1. Attac München: http://www.attac-muenchen.org/
  2. Dr. Michael Hirsch: http://www.michael-hirsch-archiv.de/ueber-michael-hirsch/
  3. Verlag Springer VS: http://www.springer.com/de/book/9783658099305
  4. dreiteiliges Interview: http://www.heise.de/tp/artikel/46/46645/1.html
  5. bereits vorgestellt haben: http://nachdenken-in-muenchen.de/?p=1645
  6. Youtube-Kanal von MrMarxismo II: https://www.youtube.com/channel/UCWtD0FbjReAOINVegk5ESUw